Die Arbeit der Steller-Solar-Stiftung

ist mit Beginn des Schuljahrs 2007/2008 in einem besonderen Maß aktiv geworden: um die Präsentation der Steller-Solar-Aktiengesellschaft beim 9. Schul-Solar-Forum am 4.10.2007 in Fürth zu unterstützen, entstand eine powerpoint-Präsentation, die in die Arbeit unserer Schul- und Schülerfirma einführen soll.
Bis zum 15.02.2008, d.h. bis zur 6. ordentlichen Hauptversammlung am Zwischenzeugnistermin, wird eine litfasssäulenartige Präsentationswand entstehen, deren Kosten die Stiftung tragen und deren Bearbeitung von Schülerseite geleistet werden soll. Eventuell können wir diese Präsentationssäule dann auch für eine Dauerausstellung "Stiftungen in Deutschland" nutzen.

Das Arbeitsteam der Stiftung von rechts nach links: Tobias Firzlaff, Laura Walter, Camilla
Schneider, Christian Stark,Theresa Grimm, Corinna Krestel, Jasmin Kinzinger, Viola Müller und
Friedrich Börner

Organisation
der Steller-Solar-Stiftung

Sie wird vertreten durch den Stiftungsrat, der aus drei Mitgliedern zusammengesetzt ist: Dr. Hans Schneider, Friedrich Börner und (von 2002 bis 2003) Xaver Frühwirth. Nach dessen Ausscheiden zum Herbst 2003 wurde Simon Scheller kooptiert, d.h. in den Stiftungsrat berufen. Er ist im Schuljahr 2007/2008 Schüler der K13 und wird deshalb abgelöst von Viola Müller. Deren Nachfolger ist seit 2011 Jonas Drummer.

 

Von rechts nach links: Simon Scheller, Friedrich Börner, Dr.Hans Schneider

 

Die Steller-Solar-Stiftung -wie sie wurde, was sie sein soll...

Bericht zur Steller-Solar-Stiftung von André Blank (31.07.2002)
Von der Idee zur Stiftung

Die Idee der Steller-Solar-Aktiengesellschaft und ihre Umsetzung im Rahmen der Projektarbeiten (15.02.2002, 17.04.2002 und 29.04.2002 und viele Nachmittage ...) zur Projektwoche 2002 und zum Schulfest am Jubiläums-Sonntag (28.07.2002) führten unter anderem auch zur Gründung der Steller-Solar-Stiftung.
Das Hauptziel dabei war, mit Hilfe der Stiftung eine personell unabhängige und langfristige Existenz der Steller-Solar-AG zu gewährleisten. Soweit mit der Stiftung einzelner Aktien das Vermögen der Steller-Solar-Stiftung wächst, kann die Stiftung langfristig die Mehrheit bzw. die Gesamtheit der Aktien der Steller-Solar-AG übernehmen. Anlässe für die Stiftung einzelner Aktien könnten sein

Weitere Ziele der Gründung dieser Stiftung sind sowohl die verbesserte Anschaulichkeit im Unterricht des Faches Wirtschaft und Recht als auch der Stiftungsgedanke an sich:
Derzeit gibt es laut Bundesverband Deutscher Stiftungen (Sitz Berlin) etwa 9500 Privat- und Firmenstiftungen mit einem Stiftungsvermögen von rund 25 Milliarden Euro. Die Ziele liegen meist im Bereich Soziales (55% der Stiftungen), Erziehung, Wissenschaft und Forschung, laufen aber auch unter der Überschrift Umwelt (6%).
"Gute Täter" aus früheren Zeiten sind Jakob Fugger (1519, Stiftung von Sozialsiedlungen in Augsburg) oder Julius Echter (1576 Stiftung des Juliusspital in Würzburg ).

Heute ist ein Stifterboom zu verzeichnen, nachdem einerseits jährlich fast 300 Milliarden Euro vererbt werden - wobei verwandtschaftliche Erben oft fehlen - und andererseits das neue Stiftungssteuerrecht zu Stiftungen animiert.